English | Deutsch

Willkommen!

Klebe Group Marburg

Die Arbeitsgruppe Klebe besteht derzeit aus 33 Mitgliedern und ist mit ihrer Forschungseinrichtung in der schönen Stadt Marburg zu Hause. Unsere Forschungsschwerpunkte decken eine Vielzahl der Aspekte des strukturbasierten Wirkstoffdesigns ab.

Der Grund für viele Krankheiten oder deren Symptome besteht darin, dass bestimmte Proteine in einigen Zellen des menschlichen Körpers nicht korrekt agieren. Um die Krankheiten oder Symptome zu behandeln, wird durch Wirkstofftherapien versucht, die Aktivitäten von Proteinen, die an einer Signaltransduktion, metabolischen Reaktionswegen, enzymatischen Transformationen oder Proteinaktivierungen beteiligt sind, zu modulieren.

Ein Wirkstoff soll die Funktion eines Proteins dadurch verändern, dass er an dieses bindet. Allerdings ist die Entwicklung eines solchen Wirkstoffs ein äußerst langer und mühsamer Prozess.

Das besondere Interesse unserer Gruppe gilt der Untersuchung, wie kleine Moleküle in Krankheitssituationen mit Zielproteinen wechselwirken oder deren Eigenschaften und Funktionen verändern. Die Grundvoraussetzung für all diese Prozesse ist eine spezifische und selektive Erkennung der miteinander interagierenden Biomoleküle.

Um diese Fragen zu beantworten, nutzen wir sowohl experimentelle als auch computerbasierte Methoden. Einerseits deckt unsere Forschungsgruppe den gesamten Prozess der Proteinstrukturbestimmung ab; von der Kristallisation über Röntgenstrahlenbeugung bis hin zur Strukturauflösung und Verfeinerung in Verbindung mit Aktivitätsmessungen, in denen die kinetischen und thermodynamischen Eigenschaften von Protein-Ligand Interaktionen bestimmt werden. Andererseits werden in silico-Methoden entwickelt, die Informationen über Proteinbindestellen und Rezeptor-Ligand Komplexe verwenden. Falls Sie eine detailliertere Beschreibung unserer Forschung suchen, klicken Sie bitte hier.


Seitenanfang